LIFE e.V. engagiert sich seit der Gründung 1988 in den Bereichen Ressourcen-, Natur- und Klimaschutz, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung sowie nationale und internationale Klimapolitik. Der Verein besitzt langjährige Praxiserfahrungen in der Beratung und Begleitung von betrieblichen Veränderungsprozessen, in der Entwicklung und Umsetzung von Anreizsystemen und der Netzwerkarbeit. Gemeinsam mit dem Bund Landesverband Bremen und dem ECOLOG-Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung setzt LIFE e.V. die Kampagne ‚Essen in Mehrweg‘ um und organisiert und koordiniert die bundesweiten Aktionstage.

Der BUND Landesverband Bremen engagiert sich als aktiver Umweltverband in den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung, Klimaschutz, Meeresschutz und umweltverträgliche Mobilität. Etwa 200 Ehrenamtliche sind die tragende Säule des BUND Bremen. Gemeinsam mit LIFE e.V. und dem ECOLOG-Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung setzt BUND Bremen die Kampagne ‚Essen in Mehrweg‘ um und unterstützt die bundesweiten Aktionstage.

Das ECOLOG-Institut ist eine gemeinnützige wissenschaftliche Einrichtung mit Arbeitsschwerpunkten in der anwendungsorientierten trans- und interdisziplinären Nachhaltigkeitsforschung. Die Arbeit des Instituts soll dazu beitragen, Grundlagen für eine umwelt- und sozialverträgliche Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft zu schaffen und gesellschaftliche Prozesse für mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen. Gemeinsam mit LIFE e.V. und dem Bund Landesverband Bremen setzt das […]

Die Lokale Agenda 21 wurde in Neuburg im Jahr 1997 ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Agenda 21 – das weltweite Umwelt- und Entwicklungsprogramm für das 21. Jahrhundert – auf kommunaler Ebene umzusetzen. In verschiedenen Agenda-Arbeitskreisen engagieren sich zirka 100 Personen. Bei der Aktion „Leer gebracht – voll gemacht“ werben viele lokale Bäckereien, Metzgereien […]

Die Stadt Hörstel hat sich vor vielen Jahren durch Erstellung eines Energie- und Klimaschutzkonzeptes und Einstellung einer Klimaschutzmanagerin zum Klimaschutz bekannt. Seither wurden verschiedene Maßnahmen umgesetzt. So kann Hörstel den Strombedarf ihrer Privathaushalte mittlerweile vollständig mit lokaler Windenergie abdecken. Im Rahmen der kreisweiten Kampagne „Plastiktütenfreier Kreis“ wurden 2017 wiederverwendbare Taschen an die Bevölkerung verteilt und an Grundschulen […]