Netzwerkveranstaltungen

Mit unserem bundesweiten Netzwerk möchten wir in unseren Online-Tagungen Erfahrungen und Wissen teilen, Profis und Einsteiger*innen zusammenbringen und so Mehrweg beim Takeaway-Essen fördern.

Abschlussveranstaltung zur Kampagne „Essen in Mehrweg“: Erkenntnisse und Ausblick

9. JUNI 2022, 10.00-12.00 Uhr

 

Am 9. Juni 2022 fand unsere Abschlussveranstaltung der Kampagne ‚Essen in Mehrweg‘  statt. Hier können Sie die Dokumentation, die Folien sowie den Video-Mitschnitt im Nachgang ansehen.

Was war der Inhalt? Von öffentlichkeitswirksamen Aktionstagen, Netzwerkveranstaltungen über zahlreiche Infomaterialien bis hin zu Praxisphasen in der Gastronomie – im Rahmen der Kampagne ‚Essen in Mehrweg‘ haben wir in den letzten drei Jahren verschiedenste Maßnahmen und Aktionen durchgeführt. Sowohl durch die Praxis-Erprobungen in der Gastronomie als auch durch die Maßnahmen zur Steigerung der Mehrwegnutzung haben wir bereits einiges auf den (Mehr-)Weg gebracht und viele interessante Erkenntnisse gewonnen.
Welche Faktoren sind wichtig, um Mehrweg zu etablieren? Mit welchen Herausforderungen ist Mehrweg beim Essen verbunden? Die Ergebnisse und Erkenntnisse, die wir in unserem Projekt gesammelt haben, wurden im Rahmen der Abschlussveranstaltung vorgestellt und diskutiert. Darüber hinaus haben wir mit spannenden Mehrweg-Akteuren aus unterschiedlichen Perspektiven über den Status quo und zukünftige Entwicklungen in dem Bereich diskutiert.

Programm

  • Erfahrungen und Ergebnisse der Kampagne ‚Essen in Mehrweg‘: Lessons learned | Input | LIFE e.V., ECOLOG-Institut und BUND Bremen e.V.
  • Mehrweg beim Takeaway-Konsum: Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? | Diskussion mit:
    • Dr. Anika Oppermann | Vorstandsvorsitzende Mehrwegverband Deutschland e.V. & shafuto
    • Johanna Koch | rehab rebublic, Projektleitung „Einmal ohne, Bitte“
    • Michal Maier | Geschäftsführer Gastro Consulting SKM GmbH & Vorstand Dehoga Fachverband Bremen e.V.
    • Samuel Drews | Plastikfreie Stadt

Moderiert wurde die Veranstaltung von Johanna Ernst.

Vielen Dank für das tolle Projekt mit den vielen interessante Veranstaltungen und Vernetzungsmöglichkeiten.

Lena Kob, Stadt Sömmerda

Vielen Dank auch von mir für den interessanten Vortrag – und auch die vergangenen Veranstaltungen! Ihr Projekt war für uns ein Vorbild, und hat viel Vorarbeit für regionale Projekte geleistet!

Maximiliane Heuer, Verbraucherzentrale Hessen e.V.

Online-Infoveranstaltung: ‚Nachfrage steigern – Wie können Kund*innen für die Mehrwegnutzung in der Gastronomie gewonnen werden?‘

30. MÄRZ 2022, 14.00-16.00 Uhr

 

In dieser Veranstaltung ‚Nachfrage steigern – Wie können Kund*innen für die Mehrwegnutzung in der Gastronomie gewonnen werden?‘ drehte sich diesmal alles um die Kundschaft. Die Mehrwegangebotspflicht für die Gastronomie kommt ab 2023. Aber wie kann die Kundschaft dazu motiviert werden, sich für das Mehrwegangebot statt für die übliche Einwegverpackung zu entscheiden? Wir geben hier unseren Netzwerk-Partnern und der Gastronomie Tipps, mit welchen Maßnahmen die Mehrwegnutzung gesteigert werden kann.

Ob direkte Kundenansprache, kleine „Anstupser“ oder finanzielle Anreize: Wir stellen Ihnen die Ansätze und Erfahrungen aus unserem Projekt vor, lassen unsere engagierten Gastro-Kooperationspartner sowie Umweltpsychologen von der Medical School Hamburg zu Wort kommen und laden Sie ein, eigene Erfahrungen zu teilen und in den Austausch zu gehen.

Sie können die Veranstaltung hier als Mitschnitt anschauen. Dazu gibt es die Präsentation und eine Linkliste mit weiteren Informationen zum Download. Viel Spaß!

2. Forum „Essen in Mehrweg!“

7. Oktober 2021, 10.00-12.30 Uhr

 

Im Rahmen des zweiten Forums ‚Essen in Mehrweg‘ am 7. Oktober 2021 traf sich das bundesweite Netzwerk wieder, um sich rund um Mehrweglösungen für die Gastronomie auszutauschen. Mit fast doppelt so vielen Teilnehmenden wie beim ersten Treffen wurde deutlich: das Interesse bei Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und auch von der Politik an dem Thema ist größer denn je.

Bei der diesjährigen Online-Fachtagung stand das Thema ‚Förderung von Mehrweg beim Essen auf kommunaler Ebene‘ im Fokus. Dafür kamen Vertreter*innen aus Städten und Landkreisen zu Wort, die verschiedene Wege der Mehrwegförderung gewählt haben. Von Kampagnenarbeit über Partnerschaften mit Poolsystem-Anbietern bis hin zu finanziellen Anreizsystemen.

Neben moderierten Diskussionen und Einblicken in die aktuelle Projekttätigkeit der Kampagne ‚Essen in Mehrweg‘ gab es außerdem die Möglichkeit, sich in Kleingruppen auszutauschen.

Moderiert wurde die Veranstaltung von: Johanna Ernst

 

Ein ganz großes Dankeschön an alle, die bei unserem 2. Forum ‚Essen in Mehrweg‘ dabei waren, mitdiskutiert haben, ihre Erfahrungen und Tipps mit uns geteilt haben und uns so tolle Feedbacks wie diese gegeben haben:

Ich habe an dem Forum teilgenommen und möchte mich ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für Ihre tolle Leistung bedanken. Es war wirklich sehr aufschlussreich und interessant.

Christiane Steinmann, Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR

Herzlichen Dank für die tolle Veranstaltung. Sie haben so viele gute Ideen und Beispiele präsentiert, das war einfach großartig. Mich motiviert es, wieder am Thema zu arbeiten und auch mit kleinen Schritten zufrieden zu sein.

Birgit Knebel, Die Stadtreiniger Kassel

1. Forum „Essen in Mehrweg“

29. Oktober 2020

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung unseres Fachforums „Essen in Mehrweg!“ am 29. September 2020 haben wir ein bundesweites Netzwerk gegründet. Es richtet sich an Gastronomiebetriebe, Klimaschutz-Manager*innen und -beauftragte, Vertreter*innen    von Kommunen, Politik und Abfallwirtschaft sowie Mehrweginitiativen- und Aktive.

Das Forum bietet die Möglichkeit für den Austausch von Wissen und Erfahrungen. Außerdem soll es dazu beitragen, Kräfte zu bündeln, um die Verbreitung von Mehrweglösungen voranzubringen.

Bei der ersten Forumsveranstaltung standen die verschiedenen Mehrweglösungen für Gastronomiebetriebe im Fokus. Dabei ging es vor allem um die Frage, was bei der Einführung und Umsetzung zu beachten ist.

Den Mitschnitt der Veranstaltung können Sie sich hier ansehen (1h 48 min).

Nutzen Sie für Ihre Vernetzung und die Entwicklung weiterer Austauschformate unser sogenanntes Padlet (digitale Pinnwand). Sie finden den Link dazu im Button rechts unten. Hier stellen sich die Netzwerkpartner*innen kurz mit ihren Bedarfen und Angeboten vor. Finden Sie hier Ihre Austauschpartner*innen und pinnen Sie gleich selbst einen Steckbrief an. Mit wem möchten Sie sich zum Thema Essen in Mehrweg austauschen und vernetzen? Was bieten Sie anderen Akteur*innen an wie beispielsweise Erfahrungen, Produkte oder Konzeptideen?

 

Die Kampagne „Essen in Mehrweg!“

Im Rahmen unserer Kampagne „Essen in Mehrweg“ beraten und begleiten wir in Berlin und Bremen Gastronomiebetriebe bei der Einführung von Mehrweglösungen und möchten mit Informationsmaterialien und bundesweiten Aktionen zur Verbreitung des Mehrwegprinzips beitragen. Die Kampagne wird im Rahmen des Projekts „Klimaschutz is(s)t Mehrweg!“ gemeinsam durchgeführt von LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V., BUND – Landesverband Bremen e.V. und ECOLOG-Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung gGmbH.

Kontakt

LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.
Rheinstraße 45
12161 Berlin
info@esseninmehrweg.de
www.life-online.de