Mehrwegkiste für Mauerpark

Die Mehrwegkiste goes Mauerpark!

Der Mauerpark ist ein beliebter Veranstaltungsort, auf dem Karaoke, musikalische Events und der sonntägliche Flohmarkt mit vielen Besucher*innen stattfinden. Die hohe Frequentierung führt zu anfallenden Müllmengen, die selbst oft die extra bereitgestellten Abfallbehälter überfüllen. Es sind vor allem Takeaway-Verpackungen, die auf der Liegewiese zurückbleiben und die Umwelt verschmutzen. Anwohnende und Gewerbetreibende sehen diese Entwicklung mit Unbehagen.

Der Takeaway-Konsum ist im hektischen Arbeitsalltag weit verbreitet. Laut der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) fielen 2017 knapp 350.000 Tonnen Abfall an Einweggeschirr und To-Go-Verpackungen in Deutschland an. Das Verbot von bestimmten Einwegkunststoffprodukten seit Juli 2021 und der Mehrwegangebotspflicht ab dem Jahr 2023 sind ein politischer Schritt in die richtige Richtung. Doch es werden trotzdem noch Einweg-Verpackungen auf dem Markt verfügbar sein.

Deswegen hat unsere bereits erfolgreich erprobte Mehrwegkiste auch um den Mauerpark Restaurantbetreiber*innen und Konsument*innen den Umstieg auf Mehrweg-Angebote erleichtert und die Nutzung von vermeintlich ökologischen Einwegalternativen verhindert. So konnte der Mülleintrag in den Mauerpark in der Folge reduziert und unnötige Ressourcenverschwendung verhindert werden.

Die Mehrwegkiste auch für Ihr Unternehmen?

Sie möchten Ihr Unternehmen nachhaltiger gestalten und Ihren Arbeitnehmer*innen die Möglichkeit geben, ihr Essen unkompliziert und abfallarm ins Büro zu bringen oder im Park zu genießen? Wir möchten Ihnen da was an – bzw. in – die Hand geben: die Mehrwegkiste!

Die Mehrwegkiste enthält Mehrweggefäße in verschiedenen Größen für unterschiedliche Speisen und Getränke. Mit der regelmäßigen Nutzung der Gefäße vermeiden Sie Einwegverpackungen und somit unnötige Treibhausgasemissionen. Die Mitarbeitenden des Unternehmens erfahren spielerisch, wie unkompliziert es ist, auf Einwegverpackungen zu verzichten. Gleichzeitig gewöhnen sich die Stammrestaurants in der Umgebung an die Befüllung von mitgebrachten Gefäßen der Kundschaft. Stellen Sie eine Mehrwegkiste für ihre Mitarbeitenden zusammen; Sie werden Ihnen dankbar sein!

Mit fünf Unternehmen aus der Umgebung des Mauerparks haben wir während unserer Projektlaufzeit mit der Mehrwegkiste zudem die Mauerpark-Mehrweg-Challenge durchgeführt, um die Motivation der Nutzung weiter zu erhöhen. Wie das funktioniert? Hier können Sie sich die „Spielanleitung“ anschauen (s. Buttons auf der rechten Seite)! Vielleicht ist die Challenge auch etwas für Ihr Unternehmen oder Ihre Nachbarschaft?

Warum eine Mehrwegkiste für Ihre Büroküche?

  • Einsparung von Verpackungsmüll und somit von wertvollen Ressourcen
  • Mehr Sauberkeit für Ihre Nachbarschaft
  • Einfach mit Spaß für mehr Klimaschutz auf der Arbeit

Erklärvideo zu unserer Mehrwegkiste: Das Grundprinzip blieb bei der Mehrweg-Challenge erhalten und wurde um die spielerischen Elemente des Wettbewerbs ergänzt.

Auch die Mitarbeitenden des Bezirksamts Friedrichshain-Kreuzberg haben bereits in 2020 in ihrer Mittagspause die Mehrweggefäße unserer Mehrwegkiste getestet und sich in anliegenden Gastronomiebetrieben ihr Essen zum Mitnehmen in ihre mitgebrachten Gefäße füllen lassen.

Feedback zur Mehrwegkiste

„Durch Ihre Aktion habe ich anfangs die Mehrweggefäße genutzt und war über die positiven Reaktionen der teilnehmenden Essenslieferanten überrascht. […] Ich möchte an dieser Stelle einfach mal DANKE sagen für dieses in meinen Augen tolle und wertvolle Projekt.“

Mehrweg auch in Coronazeit erlaubt

Das Befüllen von mitgebrachten Mehrweggefäßen der Kundschaft ist auch während der Corona-Krise weiterhin erlaubt. Wichtig ist, dass bestimmte Regeln eingehalten werden. Der Lebensmittelverband Deutschland weist in seinem Hygieneleitfaden auf die zu berücksichtigen Vorgaben hin. In unserem Merkblatt und unserer Abbildungsübersicht geben wir dem Verkaufspersonal konkrete Tipps für die einzelnen Arbeitsschritte.